Schlagwort-Archive: Gartenamt

NEUESTE NACHRICHTEN AUS DEM GARTENAMT

Die Stadt Linz opfert 4 Bäume, darunter eine alte gesunde Linde, aus der Allee beim Stadion einem hinterfragungswürdigem Verkehrsprojekt. Dort will man eine Verkehrsinsel zum Schutz der straßenquerenden Fußgänger
einbauen (seltsamerweise ohne Zebrastreifen) und wie immer in Linz kommt die Natur unter die Räder. Warum versucht man es nicht mit geringerem Aufwand? Ein Zebrastreifen mit Blinklicht und entsprechenden Verkehrszeichen oder eine geschwindigkeitmindernde Schwelle, wie sie in anderen Linzer Straßen auch schon errichtet wurden, würden auch genügen. Nein, wieder müssen Bäume dran glauben, die einen grade erst gesetzt, der andere unersetzbar. Der Wert der alten Linde beträgt ein paar tausend Euro. Abgesehen von seiner ökologischen Funktion. Immer noch hat der Verkehr Vorrang. Allein in den letzten Jahren wurden durch das Fällen von Alleen in Linz ein
materieller Wert von ein paar 100.000 Euro vernichtet, dazu kommen die Kosten von Neupflanzungen, deren Umweltwirkung aber nie an die der alten Bäume heranreicht. Alles Steuergelder.
Beginn der Umbauarbeiten: 25.8. !

Weiters werden am Steinmetzplatzl Silberweiden eingekürzt. Da kann man sich vorstellen, wie das nachher aussieht.

besucht auch die Seite der BAUMRETTUNGSINITIATIVE LINZ im Internet!

Advertisements

Aktuelles zum Gartenamt

Das Gartenamt antwortet offenbar grundsätzlich nicht auf brisante Anfragen. Schon seit 2 Jahren wartet die Initiative auf konkrete Antworten zu Fragen bzgl. Baumfällungen im Stadtgebiet.
Trotz Urgenzen und persönlicher Übergabe der Fragen in schriftlicher Form an die Leiterin des Gartenamtes anlässlich einer Vorsprache bei Stadträtin Wegscheider am 23.4. 2014 und einer neuerlichen Anfrage am 5.5.14 schweigt der Magistrat beharrlich. Warum?